Wir verstehen Frauen – seit über 65 Jahren

o.b.® seit mehr als 65 Jahren

o.b.® verbessert die Lebensqualität von Frauen seit mehr als einem halben Jahrhundert und hat in dieser Zeit den Frauen nie dagewesene Veränderungen gebracht. Erfahren Sie hier, wie der europäische Tampon-Marktführer die weibliche Hygiene verändert hat und wie es uns gelungen ist, im Laufe der Jahre immer neue, verbesserte Produkte auf den Markt zu bringen.

So vieles hat sich verändert, seit die ersten o.b.® Tampons auf den Markt kamen. Die Emanzipation der Frauen, die sexuelle Revolution: Unser Leben sieht heute ganz anders aus als noch vor 65 Jahren. Die weibliche Hygiene hat sich ebenso verändert, und o.b.® hat einen wichtigen Teil zu mehr Bewegungsfreiheit und einem größeren weiblichen Selbstvertrauen beigetragen!

Wählen Sie ein Jahr in der Zeitschiene aus und reisen mit o.b.® in die Vergangenheit!

 

 

 

 

  • Die Idee des o.b.® Tampons entsteht (1947)

    Der Beginn einer Revolution (1947)

    1947 sieht der deutsche Ingenieur Dr. Carl Hahn in einer amerikanischen Zeitschrift eine Werbeanzeige für Tampons. Etwas Vergleichbares gibt es in Deutschland nicht. Ein solches Produkt könnte die weibliche Hygiene revolutionieren!

    Pionierarbeit bei der Entstehung des o.b.® Tampons leistet auch Dr. Judith Esser, eine Frauenärztin und Wettkampfschwimmerin, die für die medizinische Beratung zuständig ist.

     

  • Der o.b.® Tampon kommt auf den Markt (1950)

    Erste Schritte zum Erfolg (1950)

    Als der erfolgreiche Prototyp fertig ist, wird eine Maschine für die Massenproduktion benötigt. Es dauert nicht lange, bis auch ein Arbeitsprozess entwickelt wird, bei dem die Baumwollstreifen geschnitten und aufgerollt und jeweils mit einem Bändchen versehen werden.

    Als Nächstes folgen klinische Tests, die bestätigen, dass die Tampons medizinisch sicher und hygienisch sind. Im März wird die neue Erfindung in Wuppertal zum ersten Mal Apothekern vorgestellt. Nur vier Tage später wird der erste Tampon zum Verkauf angeboten!

    Man entscheidet sich für den Namen „o.b.“, als Abkürzung für „ohne Binde“.

    o.b.® Tampons spalten die öffentliche Meinung, aber trotz der anfänglichen Reserviertheit einiger Zweifler werden o.b.® Tampons schnell zum Bestseller.

    Es folgt eine kleine Revolution: Im ersten Jahr werden über 10 Millionen Tampons verkauft!

  • Die Pionierjahre von o.b.® (1952)

    Die Pionierjahre von o.b.® (1952)

    Immer mehr Frauen benutzen o.b.® Tampons! Und dank der Informationen, die o.b.® in Broschüren, Werbeanzeigen und Packungsbeilagen bereitstellt und die alle etwaigen Bedenken der Frauen ausräumen, lernen diese auch ihren Körper besser kennen.

    Tatsächlich fließen die Informationen in beide Richtungen: Kundenbefragungen und Laborforschungen führen zu weiteren Innovationen, unter anderem zum o.b.® Tampon „Super“ mit extra starker Saugkraft.

  • Der o.b.® Tampon kommt in den Supermarket (1967)

    o.b.® auf dem Einkaufszettel (1967)

    o.b.® wird nicht mehr als pharmazeutisches Produkt eingestuft und ist nun auch neben Lebensmitteln in Supermärkten erhältlich. Dieser bedeutende Anlass wird mit einem neuen Design für die o.b.® Verpackung gefeiert!

  • o.b.® ehemalige Aufklärungsbroschüre

    Ohne Tabus (1971)

    Die o.b.® Broschüre „50 Tage im Jahr“ beantwortet Fragen zur Menstruation und weiblichen Hygiene und ist eine echte Offenbarung! Sie wird als Beilage in Frauenzeitschriften verbreitet und bietet Frauen und Mädchen klare, detaillierte Informationen zum weiblichen Körper – ganz ohne Tabus!

  • o.b.® entwickelt Tampons speziell für Mädchen (1972)

    Mit einem Mythos aufgeräumt (1972)

    Neue Forschungen widerlegen die Annahme, Mädchen könnten Tampons nicht von ihrer ersten Periode an benutzen. Gynäkologische Forschungen beweisen, dass sich das Jungfernhäutchen zum Zeitpunkt der ersten Periode in weiches, flexibles Gewebe verwandelt hat. Dies bedeutet, dass kleinere Tampons normalerweise problemlos benutzt werden können.

    o.b.® entwickelt speziell für junge Mädchen den „Mini“ Tampon. Probepackungen mit ausführlichem Informationsmaterial helfen dabei, die jungen Kundinnen aufzuklären und das Produkt einzuführen.

  • o.b.® kommt in die Schule (1974)

    o.b.® kommt in die Schule (1974)

    Das kostenlose Medienpaket von o.b.® unterstützt Lehrer beim Sexualkundeunterricht und hilft, alljährlich Tausende von Schülern aufzuklären. In 19 deutschen Städten wird eine spezielle Telefonhotline eingerichtet, die alle Fragen der Mädchen beantwortet.

    Seit 1974 wird der Bestseller o.b.® im Hause Johnson & Johnson produziert.

  • o.b.® geht um die Welt

    o.b.® geht um die Welt (1986)

    Der Erfolg von o.b.® geht über die deutschen Grenzen hinaus: In nur einem Jahr werden in insgesamt 122 Ländern 3,5 Milliarden o.b.® Tampons verkauft.

  • 40 Jahre o.b.® Tampons (1990)

    o.b.® feiert (1990)

    o.b.® wird 40 und feiert über 50 Milliarden verkaufte Tampons weltweit.

    In den 1990ern wächst der Wunsch nach Individualität und Unabhängigkeit, und es entsteht eine nie dagewesene Offenheit gegenüber verschiedenen Lebensstilen. o.b.® fügt seinem Sortiment die Comfort Linie hinzu, dank der jede Frau den perfekten Tampon für jeden Tag ihrer Periode findet.

  • Das o.b.® Professional Forum (1998)

    Das Professional Forum (1998)

    Die verschiedenen Informations- und Serviceangebote für Ärzte werden unter dem Dach des Professionals Forums vereint. Gynäkologen und Pädiater werden mit medizinisch-wissenschaftlichen Aussendungen zu den Themen Pubertät, Menstruation und Hygiene informiert und bei der Beratung der jungendlichen Patientinnen unterstützt.

  • o.b.® Tampons mit geschwungenen Rillen (2002)

    Ständige Innovationen (2002)

    o.b.® stellt den ersten Tampon mit langen, geschwungenen Rillen vor, der zuverlässigen Schutz bietet, indem er die Flüssigkeit noch wirksamer ins Innere des Tampons leitet.

  • Qualitätsurteil "sehr gut" für o.b.® Tampons (2003)

    Qualitätsurteil „sehr gut“ (2003)

    Die Stiftung Warentest bestätigt die Qualität der o.b.® Tampons: Unter 22 Tampons erhalten die o.b.® Normal Tampons mit den geschwungenen Rillen als einzige das Prädikat „sehr gut“.

  • o.b.® ProComfort Tampons (2005)

    Die perfekte Kombination (2005)

    o.b.® ProComfort™ Tampons verbinden die besten o.b.® Eigenschaften in einem einzigen Produkt: geschwungene Rillen für zuverlässigen Schutz und die einzigartige, seidig-weiche SilkTouch™ Oberfläche für einfaches Einführen und Entfernen.

  • o.b.® Flexia Tampons (2007)

    Individueller Schutz für besondere Bedürfnisse (2007)

    Die neuen o.b.® Flexia ® Tampons mit den innovativen SilkTouch™ Schutzflügeln sind eine Revolution! Die Schutzflügel helfen Flüssigkeit aufzufangen, die bei herkömmlichen Tampons vorbeilaufen kann - für unübertroffenen Schutz.

  • Bis zu 100% Schutz am Tag oder in der Nacht! (2015)

    Bis zu 100% Schutz am Tag oder in der Nacht! (2015)

    Der o.b.® Flexia® Tag+Nacht für extra Schutz am Tag oder in der Nacht gegen Vorbeilaufen und Verrutschen. Und neu für eine sehr starke Periode: o.b.® Flexia® Tag+Nacht Super+ Comfort. Extra Schutz bei komfortabler Größe und 100% Schutz. Wenn deine Periode im Laufe deines Lebens stärker wird, kann Flexia® Tag+Nacht für dich interessant werden.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15