Wie sage ich‘s meiner Tochter

Meine Tochter wird erwachsen: Erste Periode




Haben Sie sich bereit gefühlt, als Sie Ihre erste Periode hatten? Hatten Sie genügend Informationen? Die Zeiten haben sich geändert! Während die Generation Ihrer Mutter sich noch schämte, dieses Thema anzuschneiden, sprechen wir heute viel offener darüber, und es gibt zahlreiche Möglichkeiten, ein Gespräch zu beginnen.

Meine Tochter wird erwachsen: Erste Periode
Eine Szene in einer Fernsehserie oder ein Zeitschriftenartikel können den Anlass dazu geben. Fragen Sie Ihre Tochter, was sie bereits weiß und ob sie sich mit ihren Freundinnen ausgetauscht hat. Mehrere kürzere Unterhaltungen sind manchmal besser als ein einziges ernstes, langwieriges Gespräch. Zeigen Sie ihr, dass Sie immer für sie da sind, wenn sie Fragen hat. Versuchen Sie, ihr zu vermitteln, dass die Periode nicht verheimlicht werden muss, sondern ein Zeichen dafür ist, dass sie gesund ist – etwas, auf das sie stolz sein und das sie mit Ihnen teilen kann. Mit einer guten Vorbereitung wird Ihre Tochter von Anfang an eine positive Einstellung zu ihrer Periode entwickeln!

Was, wenn sie nicht darüber sprechen will?

Wollen Sie Ihrer Tochter wichtige Ratschläge über das Erwachsenwerden geben und Sie benimmt sich wie ein störrischer Besserwisser? Kommt Ihnen bekannt vor? Das ist völlig normal – sogar gesund – und Teil des Entwicklungsprozesses! Denken Sie daran, dass Ihre Tochter nun kein Kind mehr ist, sondern sich vom Mädchen zu einer jungen Frau entwickelt und Verantwortung für sich selbst übernimmt. Die Pubertät ist keine einfache Zeit, aber wenn Sie offen sind und ihr Sicherheit geben, kann das Band zwischen Ihnen und Ihrer Tochter dadurch noch stärker werden.

Neben den Stimmungsschwankungen durch den Hormonanstieg während der Pubertät haben Forschungen auch gezeigt, dass das sich entwickelnde Gehirn Angstgefühle langsamer unterdrücken kann. Das führt dazu, dass Teenager häufig bedrückt und schlecht gelaunt wirken. Nehmen Sie das nicht persönlich! Sprechen Sie einfach weiter ganz normal mit Ihrer Tochter und lassen Sie Gespräche über ihre Periode in den Alltag einfließen. Wenn Sie als Mutter ruhig und selbstsicher sind, wird sich Ihre Tochter bald genauso fühlen!

Wie Sie das Thema Sex in die Unterhaltung einfließen lassen

Die erste Periode eines Mädchens ist ein wichtiges Ereignis in ihrer Entwicklung und fällt darüber hinaus in eine Zeit, in der sie sich ihrer Sexualität und derjenigen der Menschen in ihrer Umgebung bewusst wird. Vielleicht taucht sogar schon der erste Freund auf der Bildfläche auf … 

Aus einer Unterhaltung über die Periode kann sich auf ganz natürliche Weise ein Gespräch über Sex entwickeln. Sie haben das Eis bereits gebrochen, also gehen Sie noch einen Schritt weiter! Denken Sie daran, dass Ihre Tochter von ihrem ersten Eisprung an schwanger werden kann. Es ist daher wichtig, dass Sie mit ihr über den Zusammenhang zwischen Menstruation und Fruchtbarkeit sprechen. Klären Sie sie über die verschiedenen Verhütungsmethoden auf! Sie können auch Ihren Frauenarzt oder Hausarzt hinzuziehen, wenn Sie oder Ihre Tochter weitere Fragen haben oder Rat zu ihrer körperlichen Entwicklung, zu Verhütung und zum Schutz vor Geschlechtskrankheiten suchen. Dies ist die perfekte Gelegenheit, ihr alles über Safer Sex beizubringen.
Wir beraten Sie gerne Das o.b.® Beratungsteam ist für Sie da, um Ihnen bei allen weiteren Fragen zu helfen. Sie können außerdem die Broschüre „Alles Geregelt“ bei unserem Team anfordern oder direkt hier bestellen. Die Broschüre enthält ausführliche Informationen über die körperlichen Veränderungen durch Pubertät und Menstruation, und Sie können sie gemeinsam mit Ihrer Tochter lesen.