Was ist TSS?

Das Toxische Schocksyndrom (TSS) ist eine äußerst seltene, aber ernst zu nehmende toxische Erkrankung, die bei Männern, Frauen und Kindern auftreten kann. Sie wird durch Toxine eines Bakteriums verursacht, das häufig beim Menschen gefunden wird. Ungefähr die Hälfte der TSS-Fälle tritt bei menstruierenden Frauen und Mädchen auf. TSS ist im Zusammenhang mit Tampongebrauch beschrieben worden, kann aber auch während der Menstruation auftreten, wenn keine Tampons verwendet werden. TSS kann aber auch unabhängig von einer Menstruation auftreten. TSS kann lebensbedrohlich sein und muss daher frühzeitig erkannt und behandelt werden.

Wenn man sich während der Menstruation aus voller Gesundheit heraus plötzlich sehr krank fühlt, wenn z. B. hohes Fieber (39 °C oder mehr), Erbrechen, Durchfall, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Schwindelgefühl oder Ohnmacht, Muskelschmerzen oder ein sonnenbrand-ähnlicher Hautausschlag auftreten, dann sollte vorsorglich der Tampon entfernt und unverzüglich ein Arzt oder eine Klinik aufgesucht werden. Dort sollte die Möglichkeit einer TSS-Erkrankung erwähnt werden. Ebenfalls sollte dem Arzt mitgeteilt werden, dass man seine Regel hat. TSS kann wiederholt auftreten, unabhängig davon, ob man Tampons verwendet oder nicht. Wenn man einmal an TSS erkrankt war, sollte man vor der weiteren Verwendung von Tampons mit seinem Arzt oder seiner Ärztin sprechen.